Wie können wir dir helfen?

Support Autovermietung Hilfe für Mieter Umgang mit Reifenpannen bei GoMore Mieten

Umgang mit Reifenpannen bei GoMore Mieten

Eine Reifenpanne während einer Miete kann unangenehm sein, aber wenn du weißt, wie du mit der Situation umgehen musst, kann der Prozess reibungsloser und weniger stressig werden. Hier erfährst du, was du tun musst, wenn du bei der Miete eines Fahrzeugs über GoMore eine Reifenpanne hast.

Sofort zu ergreifende Maßnahmen

  1. Sicherheit geht vor:

    • Halte sicher an. Vergewissere dich, dass du weit genug vom Verkehr entfernt bist und auf einer stabilen, ebenen Fläche stehst.
    • Schalte die Warnblinkanlage ein, um dich und andere Fahrer:innen zu schützen.
  2. Prüfe, ob ein Ersatzreifen und Werkzeug vorhanden ist:

    • Suche das Reserverad, den Wagenheber und den Radmutternschlüssel. Diese befinden sich normalerweise im Kofferraum unter der Bodenmatte oder in einem Seitenfach.
    • Wenn das Fahrzeug mit Notlaufreifen oder einem Reifenreparaturset ausgestattet ist, können diese als Übergangslösung verwendet werden.
  3. Reifenwechsel:

    • Wenn du dich damit wohl fühlst und es sicher ist, wechsle den Reifen. Befolge die Anweisungen im Handbuch des Fahrzeugs, wie du den kaputten Reifen durch den Ersatzreifen ersetzen kannst.
    • Vergewissere dich, dass der Ersatzreifen vor der Fahrt ordnungsgemäß aufgepumpt und sicher montiert ist.
    • Denke daran, den/die Fahrzeugbesitzer:in über die Reifenpanne zu informieren und den geplatzten Reifen mitzunehmen.
  4. Wenn du den Reifen nicht wechseln kannst:

    • Wende dich an die Pannenhilfe. Informationen zum Pannendienst, der in deiner Miete enthalten ist, findest du in deiner Mietbuchung oder direkt in der GoMore-App unter der Rubrik Hilfe.

Informieren des/der Fahrzeugbesitzer:in

Kontaktiere den/die Vermieter:in: Informiere den/die Vermieter:in so schnell wie möglich über die Reifenpanne und darüber wie sie gehandhabt wurde. Verwende für diese Kommunikation die GoMore App.

Feststellung der Verantwortung für die Reifenpanne

Einschätzung der Ursache: Es ist wichtig festzustellen, ob die Reifenpanne durch normale Abnutzung oder durch dein Fahrverhalten verursacht wurde, z. B. durch das Überfahren eines Gegenstandes.

Abnutzung: Wenn die Reifenpanne auf Abnutzung zurückzuführen ist, trägt der/die Fahrzeugbesitzer:in die Verantwortung, da diese Art von Schaden unabhängig von deinem Verhalten auftreten kann.

Fahrverhalten des Mieters / der Mieterin: Wenn die Reifenpanne auf dein Fahrverhalten zurückzuführen ist, z. B. wenn du gegen einen Bordstein oder ein Hindernis gefahren bist, musst du für die Reparatur- oder Ersatzkosten aufkommen.

Tipps zur Vermeidung von Reifenpannen

Prüfe die Reifen vor der Anmietung: Überprüfe die Reifen auf ausreichende Profiltiefe und sichtbare Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigungen.

Vermeide gefährliche Straßen: Sei vorsichtig bei Straßen mit Schlaglöchern, Schutt oder scharfen Gegenständen, die das Risiko einer Reifenpanne erhöhen können.

Fahre vorsichtig: Vermeide überhöhte Geschwindigkeit und rücksichtsloses Fahrverhalten, das zu Reifenschäden führen kann.

Zusammengefasst

Eine Reifenpanne muss deine Mieterfahrung nicht wesentlich beeinträchtigen. Wenn du diese Schritte befolgst, kannst du die Situation effektiv meistern und deine Sicherheit sowie den Zustand des Mietwagens gewährleisten. Informiere dich stets über die Bedingungen deiner Mietbuchung und halte während der gesamten Mietdauer eine offene Kommunikation mit dem/der Vermieter:in oder GoMore.

Hast du gefunden, was du brauchst?